Unity Golf

Hallo Leute,
Vor ein paar Tagen habe ich Unity geöffnet und ein bischen ausprobiert und schnell gemerkt, dass ich mit Unity viel besser klar komme als mit Unreal oder Armory. Nach einer Weile Funktionen ausprobieren und C# testen, stellte ich mich meinem ersten Projekt. Ich wollte ein simples 3D-Spiel entwickeln, in dem man ein Objekt steuert und versuchen muss ein anderes Objekt in ein Loch zu schubsen. Also im Prinzip Golf.

Ich schreib ein simples Movement-Skript. Dann wollte ich mal ausprobieren ein Spiel auf einem Mobil-Gerät zum laufen zu bringen und zu meiner Überraschung ging das erstaunlich leicht. Ich entwickelte weiter und hatte schnell die komplette Spiel-Logik zusammen.

Später habe ich diesem Spiel ein Menü-System hinzugefügt, mit dem ich auch ins ein nächstes Level springen könnte. Also öffnete ich Blender und modellierte ein paar einfache Maps. Nach ein wenig Feintunig hatte ich den Bogen raus und konnte schnell neue Levels erstellen und ins Spiel einbinden.

Website “Intro”

Hallo Leute,
Letztens habe ich mit Blender 2.8 ein “Intro” für Produktionen von dieser Website erstellt. Hier ist es :

Solltest du nichts sehen können, liegt das and der geringen Helligkeit.

Das neue Blender Auto

Hallo Leute,
Als ich gerade mit Blender Angefangen habe, habe ich ein Auto modelliert. Wenn ihr euch den Beitrag angesehen habt, dann wisst ihr, dass mir das eigentlich peinlich sein müsste. Aber es war ja auch einer meiner ersten Beiträge. Naja, letztens dachte ich, dass ich vielleicht noch ein Auto modellieren sollte. Dann könnte man den Fortschritt vergleichen. Also habe ich in Blender 2.8 dieses Auto erstellt.

Hier könnt ihr beide Bilder recht gut im Vergleich sehen

Armory

Hallo Leute,
Seit kurzem interessiere ich mich wieder für Game-Engines.
Vor ein paar Tagen habe ich auch Untiy ausprobiert. Heute habe ich es mit Armory versucht. Armory ist eine auf Blender basierende Gameengine mit der man sogar für andere Plattformen Spiele entwickelt kann. Im großen und ganzen kann man sagen, dass Armory eine vollwertige Game-Engine ist. Aber . . . sie ist nur ein Add – On für Blender. Das bedeutet ich kann jetzt mit Blender 2.8 Spiele entwickeln. Und das auch theoretisch sehr professionell. Armory hat tatsächlich erstaunlich viele geniale Funktionen, die die alte Blender*Game-Engine nicht hatte. Zum Beispiel kann man in Armory auch das Partiekel-System nutzen. Armory ist wirklich genial! Ich hoffe übrigens, dass ich auf dieser Website hier auch mal ein mit Armory erstelltes 3D-Browsergame zur verfügung stellen kann.

Die geheime Untergrundbasis

Hallo Leute,
Seit gestern habe ich ein neues Blender Projekt. Ich habe nämlich begonnen eine “geheime Untergundbasis” zu modellieren. Hier ein aktuelles gerendertes Bild.

Meine geheime Untergrund Basis

Lichtschwert mit Blender

Hallo Leute,
Vor ein paar Tagen haben ich mal Blender 2.8 benutzt. ( Ja, ich habe davor immer Verion 2.79 genutzt. )

Ich wollte schon immer mal mit MotionTracking ein Lichtschwert in ein Video einbauen. In Blender 2.7 ist es sehr schwer den klassischen
Glüh-Effekt der Klinge zu erzeugen. In Blender 2.8 dagegen sind es nur ein paar Clicks. Ich habe schon mal das Lichtschwert an sich erstellt :

Pygame

Hallo Leute,

Gestern waren meine Eltern einkaufen und Papa hat mir eine Python T mitgebracht. Da stehen allerhand interessante Sachen drin. Zum Beispiel auch ein Pygame Einsteiger Artikel. Den habe ich mir durchgelesen und gemerkt, dass Pygame gar nicht so schwer zu sein scheint wie ich das in Erinnerung hatte. Deshalb werde ich mein Python Online Spiel in Pygame schreiben.

Python Sockets

Hallo Leute,

Heute habe ich mal wieder ein bisschen recherchiert und habe eine Lösung für die Datenübertragung meines Python Online Spiels gefunden. Sie nennt sich Socket. Für die Socket-Technologie gibt es eine gleichnamige Python-Bibliothek mit der man scheinbar sowohl Clients als auch Server für Onlinespiele entwickeln kann. Allerdings scheinen Sockets eine sehr komplexe Angelegenheit zu sein. Naja, mal gucken ob ich das irgendwann mal schaffe.