Armory

Hallo Leute,
Seit kurzem interessiere ich mich wieder für Game-Engines.
Vor ein paar Tagen habe ich auch Untiy ausprobiert. Heute habe ich es mit Armory versucht. Armory ist eine auf Blender basierende Gameengine mit der man sogar für andere Plattformen Spiele entwickelt kann. Im großen und ganzen kann man sagen, dass Armory eine vollwertige Game-Engine ist. Aber . . . sie ist nur ein Add – On für Blender. Das bedeutet ich kann jetzt mit Blender 2.8 Spiele entwickeln. Und das auch theoretisch sehr professionell. Armory hat tatsächlich erstaunlich viele geniale Funktionen, die die alte Blender*Game-Engine nicht hatte. Zum Beispiel kann man in Armory auch das Partiekel-System nutzen. Armory ist wirklich genial! Ich hoffe übrigens, dass ich auf dieser Website hier auch mal ein mit Armory erstelltes 3D-Browsergame zur verfügung stellen kann.

Die geheime Untergrundbasis

Hallo Leute,
Seit gestern habe ich ein neues Blender Projekt. Ich habe nämlich begonnen eine “geheime Untergundbasis” zu modellieren. Hier ein aktuelles gerendertes Bild.

Meine geheime Untergrund Basis

Lichtschwert mit Blender

Hallo Leute,
Vor ein paar Tagen haben ich mal Blender 2.8 benutzt. ( Ja, ich habe davor immer Verion 2.79 genutzt. )

Ich wollte schon immer mal mit MotionTracking ein Lichtschwert in ein Video einbauen. In Blender 2.7 ist es sehr schwer den klassischen
Glüh-Effekt der Klinge zu erzeugen. In Blender 2.8 dagegen sind es nur ein paar Clicks. Ich habe schon mal das Lichtschwert an sich erstellt :

Pygame

Hallo Leute,

Gestern waren meine Eltern einkaufen und Papa hat mir eine Python T mitgebracht. Da stehen allerhand interessante Sachen drin. Zum Beispiel auch ein Pygame Einsteiger Artikel. Den habe ich mir durchgelesen und gemerkt, dass Pygame gar nicht so schwer zu sein scheint wie ich das in Erinnerung hatte. Deshalb werde ich mein Python Online Spiel in Pygame schreiben.

Python Sockets

Hallo Leute,

Heute habe ich mal wieder ein bisschen recherchiert und habe eine Lösung für die Datenübertragung meines Python Online Spiels gefunden. Sie nennt sich Socket. Für die Socket-Technologie gibt es eine gleichnamige Python-Bibliothek mit der man scheinbar sowohl Clients als auch Server für Onlinespiele entwickeln kann. Allerdings scheinen Sockets eine sehr komplexe Angelegenheit zu sein. Naja, mal gucken ob ich das irgendwann mal schaffe.

Erstes Camera-Tracking in Blender

Hallo Leute,

Vor langer Zeit habe ich bereits mal Motion Tracking in Blender ausprobiert. Damals schaffte ich es es leider nur Four-Corner-Pin-Tracking. An Camera Tracking bin ich eigentlich nur gescheitert, weil ich die nötigen Informationen zu Kamerasensor,objektiv etc nicht heraus finden konnte. Von Opas Fujifilm haben ich und Papa die Werte allerdings ganz leicht herausgefunden. Ich denke also, dass ich es demnächst schaffen könnte mein erstes Camera Tracking durch zu führen.

Makroaufnahmen

Hallo Leute,
Gestern habe ich mit meinem Vater die alte Kamera von meinem Opa wiedergefunden. Ich habe damit ein paar Fotos gemacht.
Ich bin auch einmal durch den Garten gegangen und habe mich an Makroaufnahmen ausprobiert. Dabei sind unter anderem diese Bilder entstanden.

Mehr Fotos

Synfig

Hallo Leute,
Vor einer Weile habe ich mal Synfig Studio installiert.
Vielleicht kennt ihr das, wenn man eine neue Software hat, sie öffnet, etwas ausprobiert, scheitert und das Programm sofort wieder schließt.
Bei mit war das so mit Blender. Und eben auch bei Synfig.
Heute habe ich dem Programm mal wieder eine Chance gegeben.
Tatsächlich schaffte ich es auch eine kleine abstrakte Animation zu erstellen.

Warum an den Kanten des Objekts diese Fehler auftreten weiß ich leider auch nicht. Es ist nun mal meine erste 2D-Animation.